Wetter
bewölkt
21. Juni 2024 15 ℃
leichter Regen
22. Juni 2024 13 ℃

Die Wurzelbehandlung

Bei einer Wurzelbehandlung muss der Zahnarzt sorgfältig alles Material aus den Wurzelkanälen entfernen.

Wenn Bakterien und abgestorbenes Gewebe im Wurzelkanal verbleiben kann die Eiterung nicht abheilen und er Zahn macht wieder Beschwerden. Wenn der Kanal entzündungsfrei geworden ist, wird er mit Stiften und einem Zement dicht abgeschlossen. So versorgt sollte der Zahn noch lange im Mund verblieben können.

Wenn finanziell möglich gehört er mit einem Stiftaufbau und Krone stabilisiert. Nicht immer gelingt es den Zahn auf Dauer zu erhalten. Auch nach Jahren noch kann es zu Problemen kommen. Eine chronische Entzündung entsteht oder die Wurzel zerbricht. Es ist also immer besser eine Wurzelbehandlung zu vermeiden.

Nur regelmäßige Zahnarztbesuche können hier helfen.